WLAN-Treiber für Windows 7 Download & Update. Ganz einfach!

Kein richtiger Internetzugang auf diesem Computer im Moment? Keine Sorge – wir haben für Sie gesorgt – schauen Sie sich die beiden folgenden Methoden an, um Ihr Netzwerk wieder in Betrieb zu nehmen! Wenn Sie den WLAN-Treiber für Windows 7 aktualisieren möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Sie müssen nicht beide Methoden ausprobieren, um Ihren WLAN-Treiber zu aktualisieren.

So aktualisieren Sie Ihren WLAN-Treiber automatisch (empfohlen)

Wichtig: Wenn Sie keinen Internetzugang haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer an ein kabelgebundenes Netzwerk anschließen, um einen schnellen und reibungslosen Download und ein Update des WLAN-Treibers zu ermöglichen. Wenn Sie jedoch über einen Internetzugang verfügen, führen Sie die Schritte auf demselben (Ziel-)Computer aus.
Wenn Sie nicht die Zeit, Geduld oder Computerkenntnisse haben, den Treiber für Ihren Wireless-Adapter manuell zu aktualisieren, können Sie dies mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet die richtigen Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, welche Marke und welches Modell des Netzwerkadapters Ihr Computer verwendet, Sie müssen nicht riskieren, den falschen Treiber herunterzuladen und zu installieren, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, bei der Installation einen Fehler zu machen.

Sie können Ihre Treiber automatisch aktualisieren, entweder mit der kostenlosen oder der Pro-Version von Driver Easy. Aber mit der Pro-Version dauert es nur 2 Klicks:

  1. Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es.
  2. Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt alle problematischen Treiber.
  3. Sie können auf die Pro-Version aktualisieren und auf Alle aktualisieren klicken, um automatisch die richtige Version ALLER Treiber herunterzuladen und zu installieren, die auf Ihrem System fehlen oder veraltet sind.

Du kannst auf Aktualisieren klicken, wenn du willst, mach es kostenlos, aber es ist teilweise manuell.
Wenn Sie Probleme bei der Verwendung von Driver Easy haben, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter support@drivereasy.com. Achten Sie darauf, die URL dieses Artikels bei Bedarf für eine zweckmäßigere und effizientere Anleitung anzuhängen.

WLAN Treiber aktualisieren

So aktualisieren Sie Ihren WLAN-Treiber manuell

Warnung: Das Herunterladen des falschen Treibers oder die falsche Installation kann die Stabilität Ihres PCs beeinträchtigen und sogar zum Absturz des gesamten Systems führen. Also gehen Sie bitte auf eigene Gefahr vor.
Wichtig: Wenn Sie keinen Internetzugang haben, müssen Sie den Treiber möglicherweise zuerst auf einen Computer mit funktionsfähigem Netzwerk herunterladen und dann die Datei auf den Zielrechner übertragen, um sie zu installieren. Aber wenn Sie über einen Internetzugang verfügen, führen Sie alle Schritte auf demselben (Ziel-)Computer aus.

  1. Drücken Sie auf der Tastatur des Zielcomputers gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und R, kopieren Sie dann devmgmt.msc in das Feld und klicken Sie auf OK.
  2. Suchen und doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, um die Marke und das Modell Ihres Wi-Fi-Adapters abzurufen. (Intel(R) Wireless-AC 9560 in meinem Fall)
  3. Besuchen Sie auf dem Computer mit Internet die offizielle Website des Markenherstellers und informieren Sie sich im Bereich Support über Treiber-Downloads.
  4. Suchen Sie das Modell Ihres Wireless-Adapters, klicken Sie auf den rechten Download-Link für Ihr Windows 7 Betriebssystem. Normalerweise werden einige Download-Optionen aufgelistet, aber vielleicht möchten Sie auf das erste Ergebnis für die neueste Treiberversion klicken.
  5. Verschieben Sie die heruntergeladene Datei auf den Computer ohne Internet.
  6. Führen Sie auf dem Computer ohne Internet die heruntergeladene Datei aus (meist entweder eine exe-Datei oder eine.inf-Datei) und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  7. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Die besten DVD-Player des Jahres 2019

Lesen Sie die Top 3 Reviews, um die neuesten Kritiken und Meinungen zu erfahren. Die Bewertungen sind komplett mit Produktbewertungen und Vergleichen. Unser zweitägiger praktischer Test DVD Player hat ergeben, dass der Panasonic DVD-S700 der beste DVD-Player auf dem Markt ist.

Panasonic DVD-S700

Der Panasonic DVD-S700 ist ein solider DVD-Player, der sich ideal für Studenten oder alle, die einfach nur ihre DVD-Sammlung abspielen wollen, eignet.

Es ist regional frei, so dass Sie jede DVD abspielen können, egal wo auf der Welt Sie sie gekauft haben. Es kann auch wiederbeschreibbare Discs abspielen, einschließlich DVD-R/DL, DVD-RW, DVD+R, MP3-CD und JPEG-CD. Und es verfügt über einen USB-Eingang, wenn Sie Medien von einem USB-Stick abspielen möchten, sei es Video, Musik oder sogar Fotodateien. Der Zugriff auf Audio ist nur über analoge Stereo- oder HDMI-Ausgänge möglich; dem Player fehlen digitale optische und koaxiale Audioausgänge.

Wenn Sie die Wiedergabe einer DVD stoppen und später fortsetzen möchten, verfügt der DVD-S700 über eine automatische Fortsetzungsfunktion, die die Wiedergabe der DVD genau dort fortsetzt, wo Sie aufgehört haben. In unseren Tests startet dieses Gerät schnell jede Disc, die wir in das Fach legen. Wenn Ihre DVD-Sammlung ausschließlich aus älteren Filmen mit niedriger Auflösung besteht, verfügt der Player über eine Upscaling-Funktion, die die Bildqualität leicht verbessern kann.

Panasonic DVD-S700

GPX DH300B

Mit dem GPX DH300B haben Sie die Möglichkeit, Ihre geliebte DVD-Sammlung anzusehen, ohne die Bank zu knacken.

Dieser einfache DVD-Player bietet Standardfunktionen und unterstützt mehrere Sprachen und moderne Seitenverhältnisse. Es wird auch vom Hersteller mit einer 90-tägigen Garantie unterstützt, wobei der Kundendienst sowohl telefonisch als auch per E-Mail verfügbar ist.

In unseren Tests hatte die GPX eine der schnellsten Ladezeiten – nur 14,64 Sekunden nach dem Schließen des Trays. Es verfügt auch über eine eingebaute automatische Fortsetzungsfunktion, die markiert und merkt, wo Sie die Wiedergabe Ihrer letzten DVD gestoppt haben, und die Wiedergabe ab diesem Punkt fortsetzt, wenn Sie mit der Wiedergabe beginnen. Der Player unterstützt mehrsprachige Ausgabe und Dolby-Audio. Und es kann die Qualität Ihrer Filme mit niedriger Auflösung bis hin zu Full HD dank der integrierten Upscaling-Funktion verbessern. Der Player kann jedoch keine wiederbeschreibbaren Discs abspielen und verfügt auch nicht über einen USB-Anschluss für den Anschluss digitaler Medien.

Craig CVD401A

Wenn Sie in einer kleinen Wohnung wohnen oder einfach nicht möchten, dass Ihre Elektronik viel Platz einnimmt, ist der Craig DVD401A ein großartiger platzsparender DVD-Player.

Es misst 2,95 x 9,06 x 10,24 Zoll und wiegt etwas über 2,1 Pfund. Der Player kann DVDs der Region 1 sowie wiederbeschreibbare DVDs und CDs abspielen. Wenn Sie ältere, niedrigauflösende DVDs haben, können Sie die Vorteile des Players nutzen, um sie über eine HDMI-Verbindung auf 1080p hochzukonvertieren. Bei diesem Verfahren wird ein Interpolationsalgorithmus verwendet, um benachbarte Pixel anzupassen. Es verwendet auch die progressive Abtastung, um die Bildqualität zu glätten, während Sie Ihre Filme ansehen.

Der Player unterstützt Dolby-Audio sowie Audio und Untertitel für mehrere Sprachen. Die praktische automatische Fortsetzungsfunktion markiert, wo Sie die zuletzt angesehene DVD gestoppt haben und merkt sich diese, wenn Sie sie wieder ansehen. Der DVD401A wird mit einer Fernbedienung geliefert, so dass Sie die Wiedergabe und andere Einstellungen bequem von Ihrer Couch aus steuern können. Obwohl der Player keinen USB-Anschluss hat, verfügt er sowohl über HDMI- als auch über RCA-Anschlüsse, so dass Sie ihn an Ihren Fernseher anschließen können. Insgesamt haben wir in unseren Tests festgestellt, dass der Craig CVD401A Player und die Fernbedienung intuitiv und einfach zu bedienen sind.

E-Mail kann nicht gesendet werden?

Wenn Sie nicht in der Lage sind, E-Mails zu versenden, kann dies Ihren Arbeitstag ruinieren, die Produktivität beeinträchtigen oder noch schlimmer werden, weil Sie eine wichtige Gelegenheit verpassen.

Wir unterstützen keine Handys oder Desktop-Benutzer. Wir unterstützen nur Personen, die einen eigenen Linux-Server betreiben. Wenn Sie keinen Linux-Server haben, können wir Ihnen nicht helfen. Bitte wenden Sie sich an Ihren E-Mail-Dienstleister. Anfragen zur persönlichen E-Mail-Unterstützung werden nicht beantwortet.

Tatsächlich ist die Behebung von E-Mail-Zustellproblemen eines der drei wichtigsten Dinge, die wir für unsere Kunden im Bereich Servermanagement tun.

Du kannst dir etwas Geld sparen, indem du zuerst diese fünf Punkte überprüfst.

Schlechte Passwörter
Fehler bei der Netzwerkverbindung
ISP-Blöcke & E-Mail-Ports
SMTP-Authentifizierungseinstellungen
SSL-Verbindungseinstellungen

1. Schlechte Passwörter

Niemals annehmen, denn wenn du annimmst, machst du eine Annahme von U und ME. – Jerry Belson

Setzen Sie Ihr Passwort zurück. Sie sind die Hauptursache für das Senden und Empfangen von E-Mails.
Das klingt einfach genug, aber viele Supporttickets, die wir sehen, entpuppen sich als einfache Passwortprobleme. Die Leute beschweren sich, dass sie keine E-Mails senden können und versichern uns, dass das Passwort korrekt ist. Wir haben das Passwort zurückgesetzt und bang – die E-Mail fließt wieder.

Ich denke, das Problem liegt oft in zusätzlichen Räumen.

Firefox und andere Anwendungen fügen oft Leerzeichen hinzu, um Passwörter zu kopieren und einzufügen. Um sicher zu gehen, dass Sie kein Leerzeichen empfangen, fügen Sie das Passwort an Ihre Adresse oder Ihr Suchfeld in Ihrem Webbrowser ein. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach überprüfen, ob Sie das Passwort korrekt kopiert haben.

Wenn Sie testen, warum Sie keine E-Mails senden können, versuchen Sie einfach, Ihr Passwort zurückzusetzen. Das kann es schnell beheben.

2. Fehler bei der Netzwerkverbindung

Manchmal stürzen Mailserver ab – nicht oft, aber ich sehe es auf WHM/cPanel- und Plesk-Servern. Ein einfacher Neustart des Dienstes über das Bedienfeld behebt oft das Problem.

Ihr E-Mail-Client sollte einen Verbindungsfehler zurückgeben.

Wenn Sie keine E-Mails senden können, stellen Sie sicher, dass der Hostname korrekt ist.
Thunderbird-Fehler aufgrund eines falschen Hostnamens.

Der Hinweis in dieser Nachricht lautet: „mail2.rackaid.com ist unbekannt.“

Dies könnte ein allgemeines Netzwerkproblem sein und Sie sollten es vielleicht in ein paar Minuten noch einmal versuchen. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie ein DNS-Problem haben. Wenn DNS nicht funktioniert, können Sie den Domänennamen nicht auflösen. Natürlich könnte es etwas Einfaches sein – wie ein falsch geschriebener Domainname.

3. ISP Blocking Port 25

Ihr ISP blockiert Port 25.

Dies ist ein häufiges Problem bei Kundensupport Desks. Viele ISPs zwingen Sie, ihre eigenen SMTP-Server zu verwenden, auch wenn Sie Ihre eigenen haben.

U-verse, ATT DSL und Comcast blockieren standardmäßig oft Port 25. Ich sehe das sogar auf Geschäftskonten.

Sie können testen, ob Port 25 blockiert ist, indem Sie einen Telnet-Client verwenden, um sich mit Port 25 zu verbinden. Zum Beispiel:

[jeffh@office ~]$ telnet mail.rackaid.com 25
Versuchen 54.221.232.232.71…..
Dieser Test sitzt nur da, bis er ausfällt. Wenn ich SSH benutze, um mich mit meinem Server zu verbinden, dann teste den Port, es funktioniert. Ich sehe das SMTP-Banner.

220 mail.rackaid.com ESMTP Postfix
Wenn Sie das STMP-Banner sehen, dann blockiert Ihr ISP (oder Ihre Firewall) die Verbindung.

Ein Tipp ist die Verwendung von Port 587. Viele ISPs blockieren diesen Port nicht:

[jeffh@office ~]$ telnet mail.rackaid.com 587
Versuchen 54.221.232.232.71…..
Verbunden mit mail.rackaid.com.
Das Escape-Zeichen ist’^]‘.
220 mail.rackaid.com ESMTP Postfix
Wenn dies immer noch fehlschlägt, wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber. Auf den meisten Geschäftskonten wird der Port 25 erlaubt sein. In zunehmendem Maße sind Privatkonten dauerhaft gesperrt und Sie können keine E-Mails versenden, außer über die SMTP-Dienste Ihrer Anbieter.

Als Referenz sind hier die wichtigsten E-Mail-Ports aufgeführt, die Sie beachten sollten:

IMAP 443
IMAP über SSL 993
POP3 110
POP3 über SSL 995
SMTP 25
SMTP über SSL 465
SMTP Einreichungsport 587

4. SMTP-Authentifizierung

Die meisten SMTP-Server benötigen einen gültigen Benutzernamen und eine Anmeldung, um E-Mails zu senden. Wenn Ihre SMTP-Authentifizierungseinstellungen falsch sind, können Sie keine E-Mails senden.

Wenn Sie keine E-Mails senden können, überprüfen Sie die E-Mail-Authentifizierung.
Der Server lehnt die E-Mail ab, wobei die Weiterleitung abgelehnt wird. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass die SMTP-Authentifizierung nicht aktiviert ist.

Wenn Sie einen Fehler erhalten, der einem Relais verweigert wurde und Ihr Passwort korrekt ist, dann ist die SMTP-Authentifizierung wahrscheinlich nicht korrekt.

Die Sicherheit der Passwortauthentifizierung und die Netzwerksicherheit sind unterschiedliche Einstellungen. Beide müssen korrekt sein.
Wenn Ihr Passwort nach dem Zurücksetzen fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige Authentifizierungsmethode verwenden. Die meisten E-Mail-Clients unterstützen eine Vielzahl von Authentifizierungsmethoden wie:

Normales oder normales Passwort
Verschlüsseltes Passwort
Kerberos
Die meisten Systeme unterstützen sowohl normale als auch einfache und verschlüsselte Passwörter. In den meisten Fällen sollten Sie einen Fehler über „Authentifizierungsmethoden“ sehen, wenn dies das Problem ist.

Passwortverschlüsselung und SSL-Einstellungen werden oft verwechselt.

SSL verschlüsselt die Netzwerkverbindung. Die Passwortverschlüsselung vermeidet es, Ihr Passwort im Klartext zu senden.

Wenn Sie eine SSL-Verschlüsselung verwenden, müssen Sie oft nicht mit einem Passwort arbeiten.

Was sind Thumbs.db-Dateien und kann ich sie löschen? (Windows)

Got thumbs.db im Windows Explorer? Hier ist, was sie sind und was du sicher mit ihnen machen kannst.

Ich verbringe viel Zeit im Windows Explorer, um verschiedene Aufgaben zu erledigen. Ab und zu stosse ich auf eine Datei, die mir nicht bekannt ist, und ich bin mir nicht sicher, was ich damit anfangen soll. Thumbs.db ist ein gutes Beispiel, es hat eine seltsame Erweiterung: .db.

Sie werden keine thumbs.db-Dateien sehen, es sei denn, Sie haben „Versteckte Dateien und Ordner anzeigen“ in den Ordneroptionen aktiviert und verwenden den Symbolmodus im Explorer, wenn Sie sie also nicht gesehen haben, ist das wahrscheinlich der Grund.)

Thumbs.db ist ähnlich wie sein Name. Es speichert Grafiken, Filme und einige Dokumentdateien und erzeugt dann eine Vorschau des Ordnerinhalts mit Hilfe eines Thumbnail-Cache.

Diese Ordner werden von Windows automatisch generiert, so dass der Inhalt der Ordner nicht bei jeder Ansicht des Ordners neu berechnet werden muss.

Sie können die Erstellung von thumbs.db deaktivieren, was nützlich sein kann, wenn Sie wenig Speicherplatz auf der Festplatte haben. Ich habe beide Modi (aktiviert und deaktiviert) ausgiebig genutzt und habe kein System bemerkt, das die Geschwindigkeit beim Anzeigen von Dateien verlangsamt oder erhöht. Ich habe sie normalerweise deaktiviert, weil ich sie nicht gerne sehe, wenn ich im Windows Explorer bin. :)

Sie können jede thumbs.db-Datei sicher löschen, obwohl Windows sie automatisch neu erstellt, es sei denn, thumbs.db ist deaktiviert.

So können Sie thumbs.db deaktivieren:

Für Windows XP:

Öffnen Sie meinen Computer
Klicken Sie auf Tools
Klicken Sie auf Ordneroptionen
Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Miniaturansichten nicht zwischenspeichern“.
Klicken Sie auf OK
Du bist fertig. :)
(Sie können meinen Computer schließen, wenn Sie möchten)

Für Windows Vista und Windows 7:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start
Klicken Sie auf Systemsteuerung
Klicken Sie auf Ordneroptionen
Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht
Aktivieren Sie im Abschnitt Dateien und Ordner die Schaltfläche neben „Symbole immer anzeigen, niemals Miniaturansichten“.
Klicken Sie auf Übernehmen
Klicken Sie auf OK
Möglicherweise müssen Sie die Festplattenbereinigung unter Vista oder Windows 7 ausführen, um bereits erstellte thumbs.db-Dateien zu entfernen.

Hier ist die Vorgehensweise:

Gehe zu Start
Gehe zu Zubehör
Zu den Systemwerkzeugen gehen
Gehe zu Festplattenbereinigung
In der Festplattenbereinigung: Antriebsauswahl Stellen Sie sicher, dass das (C:) Laufwerk angezeigt wird.

Klicken Sie auf OK (die Bereinigung der Festplatte führt eine kurze Berechnung durch und endet dann).

Stellen Sie im Menü Datenträgerbereinigung sicher, dass neben dem Eintrag Miniaturansichten ein Häkchen gesetzt ist.

Klicken Sie auf OK, dann auf das Dialogfenster Dateien löschen – die von Ihnen ausgewählten Dateien werden bereinigt, und Sie sind fertig.